Split / Trogir - 7 Tage

Split / Trogir - 7 Tage



Die mitteldalmatinische Museumsstadt Trogir ist Ausgangshafen für einen einwöchigen Törn von insgesamt 191 Seemeilen Länge.

Erstes Etappenziel ist der wohl populärste Strand Kroatiens und eines der am meisten fotografierten Motive des Adrialandes, Zlatni Rat auf der Insel Brač. Nach einem Ankerstopp vor dem Goldenen Horn endet der Tagestörn im Hafen von Bol (29 Seemeilen).

Korčula-Stadt, die traumhaft gelegene Küstenstadt, die wegen ihres beeindruckenden Befestigungsrings auch Klein-Dubrovnik genannt wird, ist das Ziel des zweiten Tages (50 Seemeilen). Im Anschluss an einen ausgiebigen Bummel durch eine der schönsten Altstädte Dalmatiens geht es weiter in Richtung Lastovo.

Das 22 Seemeilen entfernt gelegene Eiland hat sich seine Ursprünglichkeit bewahrt. Verträumte Dörfer und wunderhübsche Ankerplätze verleiten zu zahlreichen Pausen, bevor am Abend der Hafen von Ubli auf Lastovo angesteuert wird.

Attraktive Ortschaften und herrliche Buchten, in denen azurblaues Wasser in der Sonne glitzert, sind typisch für Vis und machen die Insel so beliebt bei Skippern. Auf dem 36 Seemeilen weiten Eiland geht es ebenso gemütlich zu wie auf Lastovo.

Nach der Übernachtung im beschaulichen Hafen von Komiža steht das fünf Seemeilen entfernte Inselchen Biševo, berühmt für seine Blaue Grotte, auf dem Plan. Sobald die Mittagssonne die Grotte in blau schillerndes Licht gehüllt hat, führt die Tour nach kurzer Umrundung der Nordküste weiter zum Hauptort Vis (insgesamt 17 Seemeilen).

Am sechsten Reisetag heißt das Etappenziel Hvar. Kroatiens grünste Insel steht beim internationalen Jetset hoch im Kurs, und das geschichtsträchtige Städtchen Stari Grad bietet die perfekte Mischung aus Altstadtflair und mondänem Leben (20 Seemeilen).

Bei einer Entfernung von 27 Seemeilen ist am letzten Reisetag Zeit genug, einen Halt auf der üppig grünen und blühenden Insel Šolta einzulegen, bevor die Crew wieder Kurs auf die sagenhaft schöne Altstadtinsel von Trogir nimmt.